Slider_Hausnotruf_1.jpg Foto: Pfaus/BRK
hausnotruf-header02_01.jpg
Slider_Hausnotruf_2.jpg Foto: Pfaus/BRK
Slider_Hausnotruf_5.jpg Foto: Pfaus/BRK
Häufige FragenHäufige Fragen

Sie befinden sich hier:

  1. Hausnotruf
  2. Service
  3. Häufige Fragen

Häufige Fragen

Kostenlose BRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

0800 90 60 777

Infos rund um die Uhr -  kostenlos und unverbindlich

E-Mail

Was passiert, wenn ich den Notruf-Knopf
nicht selbst drücken kann?

Das System kann mit einer Sicherheitsuhr ausgestattet und so ausgelegt werden, dass Ihre Hausnotrufzentrale Sie anruft, wenn Sie nicht innerhalb einer vereinbarten Zeitspanne per Knopfdruck signalisieren: “Alles in Ordnung“. Damit ist sichergestellt, dass auch ohne Ihr Zutun im Notfall Hilfe kommt. Melden Sie sich nicht und sind zudem nicht erreichbar, wird sofort reagiert.

Was ist, wenn ich den Notruf-Knopf aus Versehen drücke?

Das kann einfach mal passieren und ist überhaupt kein Problem. Dann geben Sie an uns durch: “Ich bin aus Versehen auf den Knopf gekommen. Es ist alles in Ordnung“. Wunderbar – Ihnen geht’s gut und wir sind erleichtert, dass alles in Ordnung ist!

Wie kommen die Helfer denn in meine Wohnung, wenn ich die Türe nicht mehr aufmachen kann?

Wenn Sie es wünschen, verwalten wir Ihren Haustürschlüssel, damit Helfer im Notfall schnellen Zugang zu Ihrer Wohnung haben.

Mit Technik kenne ich mich überhaupt nicht aus - wie soll ich denn die Apparate installieren?

Wir richten alles so ein, dass alle Geräte sofort funktionieren. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern.

Wie bekomme ich individuelle Beratung?

Rufen Sie uns an. Gern vereinbaren wir einen persönlichen Beratungstermin mit Ihnen. Auf Wunsch besucht Sie das BRK auch zu Hause. In einem ausführlichen Gespräch lernen wir Ihre Lebens- und Wohnsituation kennen und finden die für Sie passende Lösung. Gern stellen wir auch für Sie, bei einer bestehenden Pflegestufe,  einen Antrag zur Kostenübernahme durch die Pflegekasse.

Welche Informationen muss ich geben?

Bei der Einrichtung Ihres Anschlusses benötigt das BRK einige wichtige persönliche Informationen, die in der Hausnotrufzentrale gespeichert werden und im Notfall zur Verfügung stehen. Hierzu stellen wir Ihnen unter anderem folgende Fragen:

  • Wer sind Ihre Familienangehörigen, Ihre wichtigsten Freunde und Nachbarn?
  • Wer ist Ihr Hausarzt?
  • Welche Hilfen nehmen Sie bereits in Anspruch?
  • Haben Sie besondere Vorlieben, Wünsche und Gewohnheiten?
  • Welche Risiken, Einschränkungen und Erkrankungen?

Diese Angaben können Sie selbstverständlich regelmäßig aktualisieren. So liegen in der Hausnotrufzentrale immer alle Informationen vor, um Ihnen jederzeit schnellstmöglich die richtige Hilfe geben zu können. All Ihre persönlichen Angaben werden streng vertraulich behandelt.