Slider_Hausnotruf_1.jpg Foto: Pfaus/BRK
hausnotruf-header02_01.jpg
Slider_Hausnotruf_2.jpg Foto: Pfaus/BRK
Slider_Hausnotruf_5.jpg Foto: Pfaus/BRK
So funktioniert der Hausnotruf bei Ihnen zuhauseSo funktioniert der Hausnotruf bei Ihnen zuhause

So funktioniert Ihr Hausnotruf

Kostenlose BRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

0800 90 60 777

Infos rund um die Uhr -  kostenlos und unverbindlich

E-Mail

Wenn Sie in einer Notlage sind, in der Sie sich nicht selbst helfen können, lösen Sie mit Ihrem Handsender den Notruf aus. Den Handsender tragen Sie immer bei sich, um das Handgelenk oder um den Hals. Sie sind dann sofort mit der Hausnotrufzentrale verbunden, die mit Ihnen die weiteren Schritte abspricht. Sofern Sie sich nicht mehr verständlich machen können, verständigen wir die bei uns hinterlegten Bezugspersonen.

Damit Hilfe ohne Verzögerung zu Ihnen gelangen kann, können Sie Ihren Wohnungsschlüssel bei uns deponieren. Wir bewahren ihn in einem sicheren Tresor auf. Ihr Schlüssel kann nur in einem Alarmfall entnommen werden.

Automatischer Alarm

Sie können auch eine Sicherheitsuhr aktivieren, die eine tägliche Gesundmeldung durch Drücken einer Taste am Gerät voraussetzt.

Sollten Sie sich dann einen Tag mal nicht melden, erfolgt automatisch ein Alarm durch das Hausnotrufgerät bei der Hausnotrufzentrale. Deren Mitarbeiter erkundigen sich zuerst nach Ihrem Wohlbefinden – es könnte ja sein, dass Sie einfach vergessen haben, sich zu melden – und alarmieren dann erst die von Ihnen angegebenen Bezugspersonen oder den Rettungsdienst.